Termine 2020

 

 

 

12. April: Ostereiersuchen,  um 14.30 Uhr auf dem Kinderspielplatz

Abgesagt !!!

 

18. April: Müllsammeln,  Treffen um 10.00 Uhr an der alten Feuerwehr

Abgesagt !!!

 

20. und 21. Juni: Heimatfest

Abgesagt !!!

 

Voraussichtlich im Juli: Ausfahrt

Ob und wann eine Ausfahrt stattfinden kann hängt von der weiteren Entwicklung des Conoravirus ab.

 

16. Oktober: Skat- und Spieleabend

 

01. Dezember: Adventskaffeetrinken 

 

nähere Einzelheiten und Einladungen erfolgen rechtzeitig.

 

                                     Veranstaltungen 2020

 

Mit dem Skat- und Spieleabend am 14. Februar in der alten Feuerwehr führten wir unsere erste Veranstaltung des Jahres durch. 39 Spieler hatten sich dazu eingefunden. Damit war die Kapazität des Raumes erschöpft. Organisiert wurde der Abend wieder von Carmen Wienecke- Preuß. Sie hatte attraktive Preise besorgt und für das leibliche Wohl gesorgt. Es hatten alle wieder viel Spaß und schon nach dem nächsten Termin gefragt. 

 

Für den 13. März um 19.30 Uhr hatten wir zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung in die alte Feuerwehr eingeladen. Teilgenommen hatten 20  Mitglieder. Damit wurde leider ein absoluter Negativrekord erreicht. Der Grund bestand einerseits darin, dass unsere Mitglieder immer weniger Interesse an den Vorgängen in unserem Verein haben und außerdem an diesem Tag wegen des Coronavirus umfangreiche Einschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen wurden. Dazu zählten zum Beispiel die Schließung der Schulen und Kitas,  die Schließung der Sportstätten und Einschränkungen von Versammlungen und Sitzungen. Dieses hat sicherlich dazu geführt, dass der Ein- oder Andere dann doch lieber zu Hause geblieben ist. Aufgrund dieser Umstände wurde das Programm zügig durchgeführt. Es konnten alle Vorstandsposten besetzt werden, da die bisherigen Inhaber alle zur Wiederwahl bereitstanden. Im Anschluss gab es wieder das traditionelle Schinkenbrot.

 

Auch unsere weiteren Termine waren und sind von diesen Einschränkungen massiv betroffen. So mussten wir, nachdem bereits das Ostereiersuchen am Ostersonntag und das Müllsammeln am 18. April abgesagt wurden, nun auch unsere wichtigste Veranstaltung des Jahres, das Kinder- und Heimatfest am 20. und 21. Juni stornieren.

Ob und wann wir die für den Juli geplante Ausfahrt durchführen können hängt von der weiteren Entwicklung der Coronakrise ab.   

 

 

                                     Veranstaltungen 2019

 

Mit  dem Skat- und Spieleabend  fand am 8. März in der alten Feuerwehr in Bullenhausen die erste Veranstaltung des Heimatvereins in 2019 statt. 30 Spieler hatten sich dazu eingefunden. Organisiert wurde der Abend von Carmen Wienecke- Preuß. Sie hatte die Preise angeschafft und für Essen und Trinken gesorgt. Alle hatten viel Spaß und bereits nach dem nächsten Veranstaltungstermin gefragt.  

                                                                                                                                                          Am 13. April 2019 fand unter großer Beteiligung der Bevölkerung und mit Unterstützung der Feuerwehr Moor -insgesamt waren es 27 Teilnehmer- darunter viele Jugendliche- die Müllsammelaktion statt. Es wurde in Bullenhausen, Over und Groß Moor gesammelt. Danach haben sich alle mit Getränken, Würstchen und Brötchen gestärkt, die von unserem weiblichen Vorstandsteam zubereitet wurden.                                       Ein derartiges Engagement der Mitglieder wünschen wir uns auch bei anderen Veranstaltungen und die Bereitschaft auch im Vorstand mitzuarbeiten, um die Zukunft des Heimatvereins sicherzustellen.

 

Traditionell fand am Ostersonntag das Ostereiersuchen für die Kleinen statt. Ca. 70- 80 Kinder hatten sich mit ihren Eltern und Großeltern eingefunden. Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen hatten wir draußen Tische und Bänke aufgestellt und so konnte der Tag bei Kaffee und Kuchen, Grillwürsten und kalten Getränken im Freien genossen werden.

 

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 3. Mai um 19.45 Uhr im Restaurant Ricci statt. Das vorgesehene Programm konnte zügig abgearbeitet werden und im Anschluss gab es wieder das traditionelle Schinkenbrot. Leider ist das Interesse unserer Mitglieder am Geschehen des Heimatvereins sehr gering. So hatten sich mit knapp 30 Gästen noch weniger Personen eingefunden als in den Vorjahren. Es konnten zwar alle Vorstandsposten besetzt werden, aber bei dieser derzeitigen Entwicklung ist die Zukunft des Vereins doch zumindest sehr unsicher und es könnten dann u.U. keine Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Ostereiersuchen, das Heimatfest oder das Müllsammeln in Bullenhausen mehr stattfinden.

 

Nachdem unsere bereits für den 11. August 2018 geplante und anschließend auf den 09. Oktober 2018 verschobene Ausfahrt nach Dömitz, wegen des Niedrigwassers in der Elbe, nicht stattfinden konnte, starteten wir jetzt am 11. Mai 2019. Um 9.30 Uhr ging es mit dem Bus vom Edeka- Markt Bullenhausen los. Da es mit dem Bus zügig voran ging, nutzten wir die Zeit für einen kurzen Abstecher nach Hitzacker. Hier machten wir dann eine halbstündige Pause, bevor unser Schiff, FGS Elisa, pünktlich um 12.30 Uhr, zu unserer dreistündigen Rundfahrt auf der Elbe, ablegte. Auf dem Schiff nahmen wir dann unser gemeinsames Mittagessen ein. Leider war es an dem Tag sehr kühl, so dass wir das Sonnendeck noch nicht genießen konnten. Pünktlich um 17.45 Uhr erreichten wir wieder Bullenhausen.

 

Am 15. und 16. Juni startete unsere wichtigste Veranstaltung des Jahres, das Heimat- und Kinderfest. Um 14.30 Uhr wurde das Fest durch den 1. Vorsitzenden Günter Thonfeld und den Spielmannszug der FF Over- Bullenhausen eröffnet. Es folgten Vorführungen der Kleinen vom DRK Kindergarten Bullenhausen und den Jugendfußballern des TSV Over- Bullenhausen. Anschließend folgten Vorführungen des Zirkus Martinelli, in die auch die Kinder aktiv mit einbezogen wurden. Außerdem standen für die Kleinen ein Karussell und eine Schießbude zur Verfügung. Auch war eine Hüpfburg aufgebaut und der TSV Over- Bullenhausen war mit einem Tennis- Trainingsgerät vertreten. Für das leibliche Wohl war gesorgt durch eine Bratwurstbude, eine Dombäckerei und eine Zuckerbude. Natürlich durfte auch ein Bierwagen nicht fehlen. Von freiwilligen Helferinnen wurden gespendete Kuchen und Kaffee verkauft. Um 20.00 Uhr begann die Disco im Festzelt mit DJ Nico. Diese war, wie bereits in den Vorjahren, sehr gut besucht. Der Sonntag begann um 9.30 traditionell mit dem Gottesdienst, anschließend folgte ein kleiner Frühschoppen. Da der Sonntag in der Vergangenheit nur mäßig besucht war, hatten wir uns bereits im Vorjahr entschlossen, die Karussellfahrten zu einem Sonderpreis von 50 Cent anzubieten. Dieses Angebot wurde erfreulicherweise recht gut angenommen, zumal wir zusätzlich wegen des guten Wetters auch die Hüpfburg wieder aufgebaut hatten. Insgesamt waren wir mit der Beteiligung der Bevölkerung und dem Ablauf recht zufrieden. Glücklicherweise waren wir von dem für Freitag/Samstag angekündigten Unwetter mit schwerem Gewitter, Sturmböen mit Orkanstärke und Tennisball großen Hagelkörnern weitgehend verschont geblieben.

Wir danken allen freiwilligen Helfern und Spendern, ohne deren tatkräftige Untersützung das Sommerfest nicht durchgeführt werden könnte.

 

Am 18. Oktober führten wir zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Skat- und Spieleabend durch. 36 Spieler hatten sich dazu eingefunden. Organisiert wurde die Veranstaltung wieder von Carmen Wienecke- Preuß. Sie hatte die attraktiven Preise besorgt und für Essen und Trinken gesorgt. Alle hatten einen schönen Abend und viel Spaß.

 

Der Laternenumzug wurde in 2019 turnusgemäß vom Heimatverein Bullenhausen durchgeführt. Er fand am 8. November statt. Gestartet wurde um 18.00 Uhr an der Schwimmhalle in Over, in Begleitung des Spielmannszuges und der freiwilligen Feuerwehr Over- Bullenhausen. Ziel war die alte Feuerwehr in Bullenhausen. Dort standen für die Teilnehmer Würstchen und heiße und kalte Getränke bereit. Wegen des guten Wetters war die Beteiligung außerordentlich hoch und die fleißigen Helfer hatten Mühe, den Ansturm zu verarbeiten.

 

Am 3. Dezember fand unsere letzte Veranstaltung des Jahres, das Adventskaffeetrinken, statt. Knapp 50 Personen waren unserer Einladung gefolgt. Erstmals hatten wir in die alte Feuerwehr in Bullenhausen eingeladen. Der Raum war von uns weihnachtlich geschmückt und Kaffee und Kuchen war für alle reichlich vorhanden. Aufgelockert wurde der Nachmittag noch durch ein paar Vorträge. Aufgrund der positiven Reaktion der Teilnehmer werden wir die nächste

Veranstaltung voraussichtlich wieder hier durchführen.